Square Atemtechnik

Die Square Technik oder 4×4 ist eine differenzierte  Technik, die nicht für den ersten Notfall gedacht ist. Sie orientiert sich nach der NLP, indem sie die 5 Sinne einbindet und der Fantasie viel Platz lässt. Sie ist nützlich bei Patienten, die wegen Zwangsgedanken nicht abschalten können.

  1. Zählen: 1,2,3,4 – 1,2,3,4 – 1,2,3,4- 1,2,3,4. Dabei gleichzeitig mit den Fingern (kleine Bewegungen) mitzählen.
  2. Mitatmen: Einatmen (1,2,3,4), – Pause (1,2,3,4), – ausatmen (1,2,3,4), – Pause (1,2,3,4).
  3. Viereck visualisieren: Einatmen = linke untere Ecke nach oben, Pause = obere Horizontale, ausatmen = rechte obere Ecke nach unten, Pause = zurück nach links unten.
  4. Farbe einführen: Jede Linie vom Viereck bekommt eine Farbe. Einatmen = rot, Pause = blau, ausatmen = grün, Pause = gelb.
  5. Elemente einführen: Rot = Feuer = einatmen, Blau = Wasser, Grün = Holz (Gras), Gelb = Erde (Sand). Der Atem bildet das fünfte Element: Luft, Wind.
  6. Jedes Element = Farbe = Linie wird beliebig visuell (z.B. ein Feuer sehen), auditiv (gehört), olfaktiv (gerochen), gustativ (“geschmeckt”) und taktil/kinästhetisch (z.B. berührt) wahrgenommen. Durch diese strukturierte Beschäftigung beruhigt sich der Geist immer mehr.

Sie können das Dokument mit Bild hier unterladen:  Square 2015